Melut / Südsudan

MIAKWADANG und ARCHITKTUR OHNE GRENZEN AUSTRIA
Projektstart: Dezember 2012

Projektinitiator und Organisation vor Ort ist MIAKWADANG.

Gegebenheiten allgemein:

  • viele Gegenden sind verlassen worden (auch Upper Nile)
  • Menschen kehren in den letzten Jahren in ihre zerstörten Dörfer zurück
  • Infrastruktur erst im Aufbau
  • Hohe Analphabeten Rate
  • Kaum vorhandene medizinische Versorgung
  • Hungersnöte
  • Klima: Trockenzeit ab November bis Mai, Regenzeit: Juni bis Oktober
  • größte Hitze bis 50°C, Nächte nur selten unter 20 °C
  • durch die Nähe des Nils ist der Boden eine ca. 3m dicken Schwämmlandschicht (black cotton soil)
  • Flora: wenige Bäume, aber fruchtbarer Boden
  • Fauna: Insekten, Skorpione, Schlangen, sowie Krokodile und Hippos im Nil
  • Rinderzucht und Hirseanbau

Einer der Schritte von MiakWadang ist der bauliche Aspekt, wofür Architektur ohne Grenzen Austria hinzugezogen wurde.

Von Miakwadang waren folgende baulichen Vorhaben für das Dorf Nyeyok vorgesehen:

  • Schulcampus mit 8 Klassen, Küche, Ausspeisung, Lehrerzimmer und Unterkünfte
  • Dispensary (kleine Krankenstation)
  • Modell-Dinka Dorf mit Museum der Dinka Geschichte und ihrer Kultur

Nach unserer Reise im Nov. 2012, haben wir feststellen müssen, daß im Dorf Nyeyok erst in einer
zweiten Phase gebaut werden kann, weil die Infrastruktur noch zu unsicher ist.

Das Wichtigste ist vorerst der Aufbau einer Basis für Miakwadang in der Stadt MELUT, was nunmehr die
erste Phase einer baulichen Aktion bildet:

  • Office für MiakWadang Südsudan
  • Unterbringung für die lokalen Mitarbeiter von Miakwadang Süd Sudan
  • Guesthaus und / oder Tukls für Gäste
  • ein Modell Tukl (verbessert) für das Dorf Nyeyok (traditionell runde Hütten mit Grasdeckung)

Ein Grundstück in Melut ist vorhanden. Es liegt wunderbar mit Zugang zum Nil.

Die nächsten Schritte

  • Finanzierungsphase
  • Besichtigung vor Ort August 2013
  • Gespräche mit Baufachleuten, Grasdachbinder, Metallverarbeiter
  • Verfügbarkeit / Bestellung der benöPgten Baumaterialien
  • Lehmziegeln / Zusammensetzung experimentell erproben
  • Vorbereitung Grundstück
  • voraussichtlicher Baubeginn Ende Oktober 2013

 

ARCHITEKTUR OHNE GRENZEN AUSTRIA bearbeitet das Projekt in einem ca. 10 köpfigen Team von ArchitektInnen durch Hinzuziehen von ExpertInnen aus Branchen wie Lehmbau, Sanitäranlagen und Wasseraufbereitung, Kunstgeschichte und Ethnologie.

Dabei wird eine enge Kommunikation mit der lokalen Organisation gepflegt und Konzepte entwickelt die in workshops an die Menschen in Melut weitergegeben werden.

 

Ansprechpartnerin bei Architektur ohne Grenzen:
Arch. DI Gunda Maurer
suedsudan(at)arch-og.at | www.arch-og.at

 

Projektteam Architektur ohne Grenzen Austria SÜDSUDAN

Maurer Gunda (Projektleitung)
Blaschek Jasmine
Blazek Thomas
Mathes Christof
Ottner Franz (Geological Analysis)
Rennhofer Gerhard (Landscape Design)
Salzer Margarete (Structural Design)
Wallmüller Fabian
Wimmer Gerhard

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Thema Spenden?
Rufen Sie uns an unter
+43 7582 / 64496
oder senden Sie eine E-Mail unter
office(at)miakwadang.at

Danke